Dialog Motorradlärm

Dialog Motorradlärm

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Kohlberg – Neuenrade 21.08.2020

Gern möchte auch Moto über seine Eindrücke am Freitag Abend in Neuenrade berichten. Dabei starten wir mit dem wahrscheinlich wichtigsten Statement des Abends: 𝐮𝐧𝐬 𝐰𝐮𝐫𝐝𝐞 𝐧𝐨𝐜𝐡𝐦𝐚𝐥𝐬 𝐯𝐨𝐧 𝐝𝐞𝐫 𝐏𝐨𝐥𝐢𝐭𝐢𝐤 𝐦𝐢𝐭𝐠𝐞𝐭𝐞𝐢𝐥𝐭, 𝐝𝐚𝐬𝐬 𝐝𝐞𝐫 𝐁𝐞𝐬𝐜𝐡𝐥𝐮𝐬𝐬 𝟏𝟐𝟓/𝟐𝟎 𝐤𝐞𝐢𝐧𝐞 𝐔𝐦𝐬𝐞𝐭𝐳𝐮𝐧𝐠 𝐟𝐢𝐧𝐝𝐞𝐧 𝐰𝐢𝐫𝐝. 𝐃𝐢𝐞 𝐅𝐚𝐡𝐫𝐯𝐞𝐫𝐛𝐨𝐭𝐞 𝐬𝐢𝐧𝐝 𝐚𝐥𝐬𝐨 𝐯𝐨𝐦 𝐓𝐢𝐬𝐜𝐡.Nach der Eröffnung durch Uwe Hoh, sprach der Ortsvorsteher, Herr Roder, aus Dahle. In der daraus entstehenden Diskussion war erkenntlich, was die Bürger, nicht nur aus Dahle, bemängeln. Sie teilten mit, dass teilweise mit stark erhöhter Geschwindigkeit durch die Ortschaften gefahren. Gemessen wurden hier z.B. durch die Polizei ein Fahrer innerorts mit 117 km/h.Die Gänge werden von einigen Fahrern ausgefahren, es fehlt das frühzeitige Hochschalten.Man bittet in den Orten Rücksicht zu nehmen, da hier Menschen und vor allem auch Kinder wohnen.Ganz vermeidbar ist hier, aus der Diskussion erkennbar, die Geräuschkulisse nicht, da z.B. eine Maschine mit weniger Leistung mehr Geräusch bei der Fahrt bergauf erzeugt.Der Vortrag von Herrn Broer, der Firma RTB, zeigte anhand von Studien eindrucksvoll, dass die Dialog-Displays, bei fachgerechtem Einsatz, eine deutliche Wirkung erzielen.Im Vortrag von Polizeihauptkommissar Eisenblätter wurde deutlich, dass die Einschätzung des Polizisten durchaus verwertbar ist und zur Beweismittelsicherung z.B. der Demontage des Auspuffs vor Ort durch den Verursacher selbst ausreichend ist. Dazu demnächst noch mehr von den MF Sauerland e. V. Auch die Polizei stellte nochmals fest, dass nur ein kleiner Teil der Motorräder tatsächlich manipuliert sind. Ziemlich geschockt waren wir über die Mitteilung, dass nach solchen Kontrollen die Polizisten, durch z.B. Verunstaltung in Videos, angegangen werden. #mehrRespektDann durfte sich Moto vorstellen. Wir machten darauf aufmerksam, dass die Thematik derzeit hochaktuell ist, jedoch die Aufmerksamkeit einseitig begrenzt auf Verkehrsteilnehmer der Führerscheinklasse A. Wir hoffen durch unsere Arbeit, auf allen Seiten, etwas mehr Verständnis und Rücksichtnahme erreichen zu können. Ohne weitere Streckensperrungen und Fahrverbote. Die Übernahme der Streckenpatenschaft, als Vorreiter am Kohlberg durch die MF Sauerland e. V., und weitere Aktionen , aber auch Dialoge an gefährdeten Ortspunkten halten wir für einen guten Weg.Die Zusammenarbeit auf politischer Ebene ist ebenfalls unser Wunsch. In den Gesprächen am Freitag Abend zeigte sich, dass ein Austausch auf beiden Seiten erwünscht ist.

Pressestimmen:

https://www.come-on.de/lennetal/altena/buerger-biker-gepraech-13865402.html?fbclid=IwAR188kh9MHaXg4wBlIAMMl54zX6p9PzhO3xNA8uBWgcl3OzEnj54vRbnd04