Der Besuch beim Dialog Display Hersteller RTB

Der Besuch beim Dialog Display Hersteller RTB

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Der Vorstand zu Besuch bei der Firma RTB in Bad Lippspringe. https://www.rtb-bl.de/produkte/detektion/laermreduzierung/ Ein Bild zur Firma macht ihr euch am besten selber über den genannten Link.Im Gespräch hat man gemerkt das man sich auch dort sehr mit dem Thema Verkehrslärm beschäftigt.Ein Steckenpferd des Innovativen Unternehmens sind die Dialog Displays.Aus Studien die die unterschiedlichsten Stellen erstellen ließen geht her vor das diese Art der Verkehrsteilnehmer Beeinflussung sehr effektiv sein können.
Schaut euch dazu bitte das PDF an
https://www.rtb-bl.de/wp-content/uploads/RTB_DIALOG_DISPLAY-1.pdf
Da sind einige interessante Zahlenangaben enthalten.
Ganz wichtig sei hier bei das Belohnungsprinzip zu erwähnen was auch wiederum eine Art der Kommunikation mit dem Verkehrsteilnehmer darstellt.Kommunikation ist das A und O. Zur Technik. Die Mess- und Anzeigeneinheiten bestehen aus 2 Modulen, das Display und die eigentliche Messeinheit.In der Messeinheit sind ein Radar und ein Präzisionsmikrofon verbaut.
Das eigentliche Herzstück ist die hoch intelligente Software diese erkennt (errechnet) mit den gelieferten Daten der verbauten Module um was für ein Fahrzeug es sich handelt.Es wird erkannt wie viele Achsen, die Länge und die Breite das nahende Fahrzeug hat, dazu kommt noch die Geräuscherkennung. Das Mikrofon war zu Anfang nur dafür gedacht um zwischen LKW und Bus zu unterscheiden.Später kam dann die Frage auf ob man damit nicht auch die Geräuschemissionen der vorbeifahrenden Fahrzeuge ermitteln könne um die Geräuschemissionen der Fahrzeuge zu ermitteln.
So wurde an der Software weiter gearbeitet bis bestens verwertbare Daten raus kamen.
In erster Linie dienen die Multifunktionseinheiten der Verkehrsbeobachtung und Analyse in Verbindung mit dem Dialog Display kann die Auswertung direkt ausgegeben werden.Die erfassten Daten (Fahrzeugklasse, Geschwindigkeit und Lautstärke) werden online gesammelt und dem Display Betreiber zur Verfügung gestellt zur weiteren Verarbeitung.Der Schwellwert bei der Geräuschmessung wir vom Kunden der Displays vorgegeben.So ich hoffe ich habe alles halbwegs brauchbar zusammen geschrieben, falls noch Fragen sind immer her damit Fragen kann ich besser beantworten als mir was selber zusammen zu tippen.